KEP+Mail ist der Verband der privaten Anbieter von Kurier-, Express-, Paket- und Maildienstleistungen sowie weiterer Interessenten am Wettbewerb im Schweizer Postmarkt.

KEP+Mail fördert die Vielfalt von kundengerechten Angeboten durch faire Rahmenbedingungen.

Ziele

Marktöffnung

Offener Wettbewerb für alle Sendungsarten im Postmarkt

Wettbewerb

Marktgerechter Zugang zu Infrastrukturen und Teildienstleistungen der Postanbieter untereinander

Kundennähe

Einfache, anbieterunabhängige Aufgabe- und Abholeinrichtungen für Privat- und Geschäftskunden bedeutet gelebte Kundennähe

News

Aktuelle Meldungen

Hindernisse abbauen

Bundesrat will Wettbewerbshindernisse abbauen

Postmarkt Schweiz

Stellungnahme zum Jahresbericht 2015 der PostCom

Gesamtarbeitsvertrag

Der GAV tritt am 1. Juli 2016 in Kraft

Über KEP+Mail

Vorstand


Präsident/Geschäftsstelle


Peter Sutterlüti

Managing Partner
simpuls AG




Vorstandsmitglieder


Georg Burch

Operations Director
DPD (Schweiz) AG


Bernard Germanier

Geschäftsführer
Quickmail AG


Michael Jutzi

Mitglied der Geschäftsleitung
DHL Express (Schweiz) AG


Marcel Tüscher

Geschäftsführer
GO! Express & Logistics
(Schweiz) AG




Portrait

Fakten und Zahlen zu den in KEP+Mail organisierten Unternehmen

Niederlassungen

In allen Teilen der Schweiz, d.h. in der Deutschschweiz, der Romandie und im Tessin.
Die Dienstleister verteilen ihre Sendungen insgesamt in 50 Depots

Umsatz

>1000 Mio. CHF

Beförderte Pakete (Standard/Express)

50 Mio. pro Jahr

Beförderte Briefe

60 Mio. pro Jahr

Aktivität in Teilmärkten

Kurier national und international
Folgetags-Express national und international
Gleichtags-Express national
Innight-Express national und international
Economy-Pakete national und international
Priority-Pakete national und international
Paketretouren
Briefe national und international
Unadressierte Sendungen
Briefproduktion in Druckzentren

Personal (eigene und Subunternehmer)

6000 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen

Arbeitsbedingungen

Gesamtarbeitsvertrag seit Juli 2016    

Niederlassungen

In allen Teilen der Schweiz, d.h. in der Deutschschweiz, der Romandie und im Tessin.
Die Dienstleister verteilen ihre Sendungen insgesamt in 50 Depots

Umsatz

>1000 Mio. CHF

Beförderte Pakete (Standard/Express)

50 Mio. pro Jahr

Beförderte Briefe

60 Mio. pro Jahr

Aktivität in Teilmärkten

Kurier national und international
Folgetags-Express national und international
Gleichtags-Express national
Innight-Express national und international
Economy-Pakete national und international
Priority-Pakete national und international
Paketretouren
Briefe national und international
Unadressierte Sendungen
Briefproduktion in Druckzentren

Personal (eigene und Subunternehmer)

6000 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen

Arbeitsbedingungen

Gesamtarbeitsvertrag seit Juli 2016    

Geschichte KEP+Mail

  • 2017

  • 2016

  • 2013

  • 2012

  • 2010

  • 2009

  • 2007

  • 2006

  • 2005

  • 2004

  • 2003

  • 2002

Gründung am 3. September 2002 in Bern. Gründungsmitglieder: DHL (Frank Zanger), DPD (Dr. Jean-Noël Rey), Euroexpress (Dr. Martin Müller-Duysing), simpuls (Peter Sutterlüti).
Das Parlament unterstützt die vom Bundesrat und von KEP+Mail gutgeheissene mittlere Liberalisierungsvariante.

Mitglied werden

Wer kann Mitglied werden?

Downloads

Hier finden Sie wichtige Publikationen

Kontakt

  • KEP+Mail, Peter Sutterlüti, Präsident
  • c/o simpuls ag, Thunstrasse 17, Postfach 343, 3000 Bern 6
  • Tel. +41 31 357 38 57, Fax +41 31 357 38 58
  • E: position@kepmail.ch